Skidurchquerung in den Ortlerbergen | Mountain Sports Zillertal - Mountain Sports Zillertal
Sommer Start - Berge und wilde Wasser

Edle Skitouren mit dem König

Am Fusse des Ortlers & Königspitze

Das schöne Martelltal ist der Ausgangspunkt der Skidurchquerung in den Ortlerbergen. Marteller Hütte, Pizzini und Branca heißen unsere Hütten, die wir als Basis für unsere Gipfelbesteigungen rund um den Ortler nutzen. Bei guten Verhältnissen kann die 3851 Meter hohe Königspitze noch in die Tour aufgenommen werden. Auf den Hütten erwartet Dich gute italienische Küche.

Programm

1. Tag: Treffpunkt unserer Skidurchquerung ist beim Gasthof Schönblick im Marteller Tal. Nachdem wir unsere Hochtourenausrüstung und Rucksäcke gepackt haben, steigen wir zunächst zur Zufallhütte und im Anschluss weiter zur Marteller Hütte 2610m auf. Jetzt bleibt Zeit um unsere LVS Kenntnisse aufzufrischen. Aufstieg 505Hm

2. Tag: Heute machen wir eine Akklimatisationstour auf die Köllkuppe 3326m ( Murmeltierberg ). Wir starten in südwestlicher Richtung und erreichen in einem weiten Linksbogen den Hohenferner. Nun spuren wir über den Hochferner Gletscher bis zum Gipfelaufbau der Köllkuppe. Hier entscheiden die Verhältnisse ob wir über den Westgratrücken zu Fuß oder mit Skier aufsteigen können. Für die Abfahrt suchen wir uns die bestmögliche Schneequalität und fahren zurück zur Marteller Hütte. Aufstieg 782 Hm Abfahrt 798Hm

3. Tag: Von der Marteller Hütte führt uns ein langer Gletscheranstieg über den Fürkeleferner. Unsere Aufstiegsspur führt uns steil nach oben und bringt uns zum Schluss die Ski am Rucksack tragend, auf eine flache Schulter auf den Ostgrat des Berges. Von dort steigen wir, wenn es die Verhältnisse erfordern mit Steigeisen, unschwierig entlang dieses Grates auf den mit 3757m höchsten Punkt der Zufallspitze. Ist Motivation und Ausdauer in noch ausreichendem Maße vorhanden, nehmen wir im selben Atemzug ihren berühmten Nachbarn, den 3769 m hohen Cevedale mit. Die Abfahrt führt uns über den Vedretta de la Mare Gletscher in die wilde Bergwelt des Refugio Larcher 2608m. Aufstieg 1250Hm -  Abfahrt 1246Hm

4. Tag: Unser heutiges Tourenziel ist der Palon de la Mare 3703m. Der ostseitige Anstieg führ uns über den einsamen und ursprünglichen de la Mare Gletscher. Wir orientieren uns zunächst Richtung Monte Rosole mit dem darunterliegenden Colombo Bivak, passieren danach den Col de la Mare und steigen über den nordseitigen Gletscherrücken weiter zum Gipfel des Palon de la Mare 3703m auf. Hier eröffnet sich uns der Blick in den gewaltigen Forni Kessel, mit den prominenten Skibergen Pizzo Tresoro und San Matteo. Die Abfahrt führt uns über ein breites Gletscherbecken und zum Schluss auf einen Moränenrücken zur hervorragend geführten Branca Hütte 2487m. Aufstieg 1119Hm - Abfahrt 1237Hm

5. Tag: Gleich hinter der Branca Hütte steigen wir durch das Val di Rosole Richtung Monte Pasquale auf und erreichen über den Westrücken je nach Verhältnissen entweder zu Fuß oder mit Steigeisen den Gipfel des Monte Pasquale 3553m. Direkt vor uns erhebt sich nun die Königsspitze / Gran Cebru 3859m der zweithöchste Gipfel der Ortlergruppe. Mit der Abfahrt zum Rif. Pizzini 2700m erwartet uns ein skifahrerisches Highlight. Aufstieg 1045Hm - Abfahrt 827Hm

6. Tag: Vom Rif. Pizzini legen wir unsere Spur Richtung Nord in wechselnder Steigung und zum Schluss steil aufwärts über das Langenferner-Joch zum Rif. G. Casatti 3254m. In der geschichtsträchtigen Hütte legen wir eine kleine Pause ein, bevor wir zu unserem letzten Skitourengipfel der Eisseespitze 3230m aufsteigen. Auf dieser Etappe besteht auch noch die Möglichkeit den Monte Cevedale zu besteigen. Von der Eisseespitze über den Langerferner beginnt unsere Hammerabfahrt zurück ins Martell Tal. Im Gasthof Schönblick lassen wir die Tour Revue passieren und alle fahren mit einem Lächeln nach Hause. Aufstieg 711 Hm – Abfahrt 1339Hm

Skidurchquerung Ortler
Skidurchquerung Ortler
Skidurchquerung Ortler
Skidurchquerung Ortler
Skidurchquerung Ortler
Skidurchquerung Ortler
Skidurchquerung Ortler
Skidurchquerung Ortler
Skidurchquerung Ortler
Skidurchquerung Ortler
Skidurchquerung Ortler
Skidurchquerung Ortler

Alle wichtigen Informationen auf einen Blick

Charakter

Skihochtouren auf die markanten Berge rund um den Ortler

Anforderung

sicheres Skifahren in allen Schneearten, Kondition für Skitourenaufstiege von 1400Hm und Gehzeiten bis 6 Stunden

Treffpunkt

Martelltal, Ortlergebiet, Gasthof Schönblick

Termine

27.03. - 31.03.2019
10.04. - 14.04.2019
weitere Termine auf Anfrage!

Teilnehmer

min. 4 - max. 6

Zusatzkosten

Eigene Anreise
Getränke

Preis

ab 4 Personen € 750,- p.P.

Dauer

5 Tage

Leistungen

  • Organisation
  • 5 Tage Führung durch staatlich geprüften Berg & Skiführer
  • Leihgabe LVS Gerät, Sonde, Schaufel
  • Technische Ausrüstung
  • 4 x Hüttenübernachtung mit Halbpension

Wichtige Informationen zum
DOWNLOAD als PDF-Dokument
(allgemeine Infos, Ausrüstunglisten, nützliche Links uvm.)

Unverbindliche Anfrage

Bitte fülle folgendes Formular möglichst vollständig aus und verwende das Kommentar-Feld für Deine individuellen Wünsche. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Buchungsinformationen

Anmeldungen sollten so früh wie möglich erfolgen um deinen Wunschtermin zu reservieren. Nach dem Eingang deiner Anmeldung bekommst du eine schriftliche Bestätigung. Nach deren Erhalt bitten wir dich um eine Anzahlung. Der Rest wird bei Tourbeginn vor Ort fällig.

EARLY-BIRD-Bonus WINTER
Bei Buchung einer WINTER Aktivität bis zum 30.11.2018 erhältst du 5 % Rabatt auf den Gesamtpreis!

Unser Magazin

Aktuelle Beiträge zu unseren
Touren und Reisen

Mehr

Anreise

Gesamte Anreiseübersicht

Mehr

News

Alpinschule - Outdoor - Reisen

Mehr