E-Mail
+43 664 31 20 266
WhatsApp
En
Erlebnis buchen
Naturpark Zillertaler Alpen

Alpenüberquerung

Grandiose Gipfel und gemütliche Hütten

Diese Hochtour führt uns durch den Naturpark der Zillertaler Alpen. Zum Teil geht unsere Route über die wild zerrissenen Gletscher auf der Nordtiroler Seite, sowie über den sonnigen Stabeler Höhenwege auf Südtiroler Boden. Unterwegs besteigen wir die Felspyramide des Großen Möselers, nächtigen auf einer der höchstgelegenen Hütte der Ostalpen der Schwarzensteinhütte und besteigen mit dem Großen Löffler einen der prominentesten Gipfel der Ostalpen. Die Zillertaler Alpen bieten grandiose Gipfel, gemütliche Hütten und ein atemberaubendes Panorama. Ein Heimspiel für unsere Bergführer.

Termine:

Juli - September auf Anfrage

Preis:

€ 690 pro Person

Voraussetzung:

Kondition für max. 8 Gehstunden pro Tag

Alter:

ab 12 Jahre

Dauer:

4 Tage

Teilnehmer:

mind. 4 Personen, max. 6 Personen

Alle Details zu diesem Angebot

Programm

Leistungen

Organisation

Anreise

FAQs

Programm

Tag 1: 
Treffpunkt 12:00 Uhr am Naturparkhaus in Ginzling, Begrüßung und Materialcheck mit dem Bergführer, Programmbesprechung. Fahrt mit dem Bus zum Schlegeisspeicher und Aufstieg zum Furtschagelhaus. Aufstieg 500 Hm, Gehzeit ca. 2h

Tag 2: 
Der erste Tag führt uns bereits auf den markanten Großen Möseler 3480m, Aufstieg 1190Hm, wir steigen zum Nöfesferner ab und queren den Gletscher zur Rossruggscharte 3229m, Abstieg über das Hornkees, der Granatfundstelle zur weltbekannten Berliner Hütte, Aufstieg 100Hm.
Abstieg 1190Hm, Gehzeit ca. 7 – 8h

Tag 3: 
Gemütlich starten wir über das Feldkar und den Saurüssel zur weiten Gletscherfläche des Schwarzensteinkees. Den Schwarzenstein 3269m erreichen wir über leichtes Blockgelände. Vom Gipfel aus sehen wir bereits unser Tagesziel die Schwarzensteinhütte.
Aufstieg 1230Hm, Abstieg 350Hm, Gehzeit ca. 6h

Tag 4: 
Nach einem urigen Südtiroler Abend steigen wir kurz 100Hm auf den Trippbachsattel 3020m auf. Jetzt folgt eine lange Gletscherquerung auf dem Floitenkees. Nachdem wir den Gletscher hinter uns lassen, steigen wir über leichtes Blockgelände zur Felspyramide des Großen Löfflers 3379m auf. Über die steile Westflanke steigen wir zur Greizerhütte ab. Gepäcktransport mit der Seilbahn und anschließender Taxifahrt bis nach Ginzling. Aufstieg 800Hm, Abstieg 1150Hm, Gehzeit ca. 7 h

Leistungen

Leistungen:

  • 4 Tourentage
  • Organisation
  • Führung durch staatlich geprüften IVBV Bergführer
  • Leihausrüstung Gletscher
  • Übernachtung HP

Zusatzkosten:

  • Anreise
  • Getränke

Organisation

Du kümmerst dich um deine Anreise zu uns ins Zillertal und wir übernehmen die gesamte Organisation für dein Berg-Abenteuer. Bei uns bekommst du alles aus einer Hand - besten Rundum-Service - sozusagen. Wir planen ganz individuell für dich eine Hochtour, Klettersteig, Rafting Tour oder ein ganzes Abenteuer-Wochenende. Bei uns heißt es Qualität und nicht Quantität. Als Alpinschule sind wir dein Ansprechpartner für Bergabenteuer im Zillertal und auf der ganzen Welt. Bei all unseren Reisen, Funsporttouren, Apintouren – im Winter und im Sommer - kümmern wir uns selbstverständlich um die Hotelbuchung & Hüttenreservierung. Der Großteil der Ausrüstung, die du für deine Tour benötigst, ist inklusive. Mit unseren Packlisten siehst du genau, was du alles von uns bekommst und was du selbst einpacken musst. Egal wohin die Abenteuerreise für dich auch gehen soll - Mountain Sports ist in jedem Fall dein zuverlässiger Partner für Outdoor-Abenteuer aller Art.

Anreise

Adresse fürs Navi: Naturparkhaus Ginzling, Zillertal Str. 239, 6295 Ginzling

Inntalautobahn - Abfahrt Zillertal -  Weiter auf Zillertal Str./B169 - bis Ginzling - auf der linken Seite befindet sich das Naturparkhaus mit einem großen Parkplatz

FAQs

Was muss alles in den Rucksack?
Was du in deinen Rucksack packen musst und was besser zuhause bleibt, kannst du der Packliste entnehmen, die du in den Detailinformationen deiner Tour findest. Besonderes Augenmerk solltest du auf deine Bergschuhe verwenden. Schuhe der Kategorie B/C mit einem Schaft über die Knöchel sind ideal für mehrtägige Touren.

Was muss ich mir unter Trittsicherheit und Schwindelfreiheit vorstellen?
Wer in den Bergen unterwegs sein will, muss zunächst mal gesund sein und eine ausreichend gute Kondition mitbringen. Darüber hinaus ist es wichtig, dass du in unwegsamem und auch weglosem Gelände sicher gehen kannst. Die Anforderungen sind bei jeder Tour unterschiedliche und sind in den Detailbeschreibungen erklärt. Dort findest du auch eine Übersicht. Wenn du dir nicht sicher bist, ob eine Tour zu dir passt, dann ruf uns an. Wir beraten dich gern.

Welche Leihausrüstung ist im Preis enthalten?
In der Tourenbeschreibung findest du unter "Leistungen" die inkludierte Leihausrüstung. Bei all unseren geführten Touren ist die Leihausrüstung inklusive. Wir haben auch einen Ausrüstungsverleih – solltest du selbst unterwegs sein, aber hast deine Steigeisen vergessen – dann bekommst du diese Ausrüstung bei uns im Verleih.

Woher weiß ich, welche Ausrüstung ich für meine Tour benötige?
Du bekommst von uns eine Packliste. Anhand dieser kannst du dich sehr gut orientieren was du für deine gebuchte Tour dabei haben musst.

Ich benötige keine Leihausrüstung, bekomme ich eine Ermäßigung?
Die Bereitstellung von Leihausrüstung ist eine Serviceleistung von uns gegenüber unseren Gästen. Wir bitten um Verständnis, dass wir daher keine Nachlässe gewähren können, wenn du deine eigene Ausrüstung nutzt!

Was ist ein Hüttenschlafsack und wofür brauche ich den?
Ein Hüttenschlafsack ist entweder aus Seide oder Baumwolle und aus hygienischen Gründen Pflicht auf jeder Hütte, da die Bettdecken, Kissenbezüge und die Matratzenschoner nicht täglich gewaschen werden können. Wir empfehlen dir einen kleinen Hüttenschlafsack aus Seide mit geringem Packmaß und deutlich leichterem Gewicht.

Bezahlung auf der Hütte mit EC-Karte?
Eine Bezahlung per EC-Karte ist auf fast allen Hütten nicht möglich! Daher ist die Mitnahme von genügend Bargeld verpflichtend! Hotels & Seilbahnen können mit Kreditkarte bezahlt werden.

Die Wettervorhersage kündigt schlechtes Wetter an, wann wird eine Tour abgesagt / verschoben?
Die Wettervorhersagen für das Gebirge sind leider nicht immer so genau, wie man sich das in unserem Zeitalter vorstellen mag und manche Wetterportale sind für Prognosen im Gebirge auch schlichtweg ungeeignet. Eine zuverlässige Prognose ist nur für die folgenden drei bis fünf Tage möglich. Zwar sind besonders die 16 Tage Vorhersagen sehr beliebt, jedoch hält sich die Aussagekraft sehr in Grenzen. Sollten die Bedingungen eindeutig schlecht sein, sodas wir die Tour aus Sicherheitsgründen absagen, dann finden wir gemeinsam einen Ersatztermin oder du bekommst deine Anzahlung retour.

Downloads

Schnellanfrage

Bitte folgendes Formular möglichst vollständig ausfüllen. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichfelder!