E-Mail
+43 664 31 20 266
WhatsApp
En
Erlebnis buchen
Traumhafte Skitouren in den

Tuxer Alpen

In 4 Tagen durch die Tuxer Alpen

Das Skitourengebiet in den Tuxer Voralpen bietet eine hohe Schneesicherheit und eine nahezu unberührte Landschaft für Skitouren von Hütte zu Hütte. Warum also in die Ferne schweifen, wenn das Gute vor der Haustür liegt? Kleine feine Hütten liegen auf dem Weg und bieten uns Rast und Stärkung für die Etappen. Wir besteigen mit dem Rastkogel 2762m einen der höchsten Berge dieser Gebirgsgruppe. Entsprechend der Schneeverhältnisse kann unser Programm auch umgedreht werden.

Termine:

Februar - März

Preis:

€ 790 pro Person

Alter:

ab 16 Jahre

Dauer:

4 Tage

Teilnehmer:

mind. 4 Personen, max. 6 Personen

Alle Details zu diesem Angebot

Anforderungen

Termine

Programm

Leistungen

FAQs

Anforderungen

Skitechnik:
Du hast schon erste Skitourenerfahrung gesammelt und kannst mit Ski sicher alle Schneearten befahren.

Kondition:
Kondition für Aufstiege bis zu 1200 Hm.

Technische Vorkenntnisse:
Die Aufstiegstechnik Spitzkehre ist dir vertraut.

Termine

  • 23.02. - 26.02.2023
  • weitere Termine auf Anfrage

Programm

Tag 1:
08:30 Uhr Treffpunkt an unserem Mountain Sports Basecamp, Begrüßung & Programmbesprechung mit dem Berg & Skiführer. Gemeinsame Auffahrt zum Gasthaus Roswitha. Unser Aufstieg zur Rastkogelhütte führt uns über die Almenlandschaft des Sidantales. Bereits von weitem sichtbar, trohnt hoch über uns die Rastkogelhütte. Nachdem wir unser Marschgepäck in der Hütte deponiert haben, bereiten wir uns mit einem kleinen LVS-Update auf die kommenden Tage vor und üben unsere Aufstiegstechnik auf dem Weg zum Kraxentrager 2425m. Aufstieg 1060Hm - Abfahrt 330Hm

Tag 2:
Heute beginnt unser Skitourentag mit einer kurzen Abfahrt. Vor uns liegt der markante Hauptgipfel des Rastkogel 2762m mit seinen unzähligen kleinen Seitentälern. Unsere Skitour führt uns leicht ansteigend bis zu einer Höhe von 2640m. Hier wird der Berg nochmals steil bevor wir am Gipfel unsere weitere Route erkunden können. Nach einer kurzen Abfahrt fellen wir erneut unsere Skitourenski auf und steigen zum Nafingjoch auf. Hier entscheiden wir uns zur Halslspitze 2574m aufzusteigen oder direkt zur Weidener Hütte abzufahren. Aufstieg 1180Hm - Abfahrt 1500Hm

Tag 3:
Bereits routiniert bereiten wir uns auf die Skitour zum Hobarjoch 2574m vor. Der Gipfel ist bereits von der Hütte aus gut sichtbar. Zuerst führt uns unsere Tour zum Talschluss und weiter über das Geiseljoch 2292m, zum Gipfel des Hobajoch 2574m. Jetzt ziehen wir unsere Spuren in die weiten Almböden bis zur Vallruckalm. Hier fellen wir nochmals an und steigen weiter zur Torspitze 2663m auf. Über gut gegliederte Westhänge schwingen wir zu unserem Tagesziel der Lizumer Hütte 2019m. Diese Königsetappe kann um 220Hm verkürzt werden ohne den Aufstieg zum Hobarjoch. Aufstieg 1220Hm - Abfahrt 1220Hm

Tag 4:
Nach einem urigen Hüttenabend spuren wir über den landschaftlich reizvollen Weg Richtung Torjoch 2386m auf. Vorbei an den Torseen führt unsere Skitour zum Parade Aussichtsberg der Tuxer Voralpen, der Torspitze 2663m. Mit einer rasanten Tiefschneeabfahrt erreichen wir bald die Geiselhöfe 1645m. Hier lassen wir uns von Heidi bewirten und haben Zeit unsere Skidurchquerung noch einmal Revue passieren zu lassen. Alternative bei guten Verhältnissen ist der Aufstieg zur Torwand 2771m und Abfahrt über die Nasse Tux Alm zum Geiselhof. Aufstieg 720Hm - Abfahrt 1100H

Leistungen

Leistungen:

  • Organisation
  • 4 Tage Führung durch staatlich geprüften IVBV Berg & Skiführer
  • Leihgabe LVS Gerät, Sonde & Schaufel
  • 3 x Hüttenübernachtung mit Halbpension im Lager

Zusatzkosten:

  • Anreise
  • Getränke

FAQs

Was soll ich mitbringen?
Wenn vorhanden nimm deinen eigenen Rucksack und deine LVS Ausrüstung mit. Du kannst gerne deine eigene Skitourenausrüstung mitbringen. Alle Details findest du bei unseren Packlisten.

Erhalte ich eine Ermäßigung, wenn ich meine eigene Ausrüstung mitbringe?
Du kannst natürlich gerne dein eigenes Equipment nutzen. Einen Rabatt können wir dir leider nicht gewähren, da wir die notwendige Sicherheitsausrüstung generell kostenlos zur Verfügung stellen.

Welcher Tourenski / Schuh soll ich verwendet ?
Wir empfehlen einen leichten Tourenski und angepasste Skitourenschuhe. Falls du keine eigene Ausrüstung hast, leihe dir schon am Vortag die nötige Ausrüstung aus, damit du sie in Ruhe probieren und einstellen lassen kannst.

Die Wettervorhersage kündigt schlechtes Wetter an, wann wird eine Tour abgesagt / verschoben?
Die Wettervorhersagen für das Gebirge sind leider nicht immer so genau, wie man sich das in unserem Zeitalter vorstellen mag und manche Wetterportale sind für Prognosen im Gebirge auch schlichtweg ungeeignet. Eine zuverlässige Prognose ist nur für die folgenden drei bis fünf Tage möglich. Zwar sind besonders die 16 Tage Vorhersagen sehr beliebt, jedoch hält sich die Aussagekraft sehr in Grenzen. Sollten die Bedingungen eindeutig schlecht sein und wir müssen die Tour aus Sicherheitsgründen absagen, dann finden wir gemeinsam einen Ersatztermin oder du bekommst deine Anzahlung retour.

Was ist ein Hüttenschlafsack und wofür brauche ich den?
Ein Hüttenschlafsack ist entweder aus Seide oder Baumwolle und aus hygienischen Gründen Pflicht auf jeder Hütte, da die Bettdecken, Kissenbezüge und die Matratzenschoner nicht täglich gewaschen werden können. Der Hüttenschlafsack schützt dich vor dem direkten Kontakt zu den Decken. Wir empfehlen dir einen kleinen Hüttenschlafsack aus Seide mit geringem Packmaß und deutlich leichterem Gewicht.

Bezahlung auf der Hütte mit EC-Karte?
Eine Bezahlung per EC-Karte ist auf fast allen Hütten nicht möglich! Daher ist die Mitnahme von genügend Bargeld verpflichtend! Seilbahnen und Hotels können in der Regel mit EC- oder Kreditkarte bezahlt werden.

Downloads

Schnellanfrage

Bitte folgendes Formular möglichst vollständig ausfüllen. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichfelder!